Info update erstellt am 3.12.20

Ja, wie Sie wahrscheinlich bereits aus den Medien erfahren haben, ist nun auf Regierungsebene entschieden worden, dass der allgemeine touristische Skilauf grundsätzlich leider erst mit 7.1.21 starten kann, da Hotellerie und Gastronomie bis dahin geschlossen bleiben müssen. Tagesausflüge wären grundsätzlich möglich, jedoch sind derzeit Quarantäneauflagen bei der Einreise nach Österreich und bei der Rückkehr in die meisten Länder in Kraft. In der Praxis wird das wohl leider für die allermeisten Gäste einen Skiurlaub so gut wie unmöglich machen.

Die Skilifte in Söll und der Skiwelt werden mit Start 25.12.20 in Betrieb gehen und für Ortsansässige verwendbar sein. Es gelten die üblichen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen sowie ein Einschränkung der Kapazität bei geschlossenen Gondeln auf 50 % Sitzplätze. Die Öffnung von Restaurants und Hütten am Berg ist aus heutiger Sicht noch nicht möglich, es wird derzeit versucht Sonderlösungen zu finden.

Wir sind natürlich für Sie telefonisch oder per email für Anfragen und Infos erreichbar. Sollte jemand zu uns zum Skilaufen "durchkommen" stehen wir Ihnen natürlich gerne auch in diesen schwierigen Zeiten mit den derzeit möglichen Angeboten der Skischule Mountainmind Söll zur Verfügung.

Einige Vorsichtmaßnahmen gilt es dann bei Start des Skibetriebes zu beachten:

Für die Benützung der Lifte gelten die bekannten Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen, wie Desinfektion, Mund-Nasen-Schutz Abstandsregeln, Verzicht auf Händeschütteln und Contact-Tracing kommen natürlich auch bei uns zur Anwendung. In Innenräumen und in geschlossenen Gondeln muss laut derzeitigem Stand ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Als solcher kann auch ein Halstuch ("buff") verwendet werden. Von langen Schals raten wir ab.

Für die Zeit nach den Einschränkungen (voraussichtlich ab 7.1.21) haben vor wir vor allem auch an unserem Angebot für Sie gefeilt, um Ihnen  zusätzliche Flexibilität, Auswahl und Sicherheit bieten zu können:

Unser Telefonservice haben wir zusätzlich erweitert und sind für Sie grundsätzlich ganztägig auch über die Mittagszeit telefonisch erreichbar, sodass Sie Anfragen, Reservierungen oder Nachbuchungen ganz unkompliziert tätigen können. Der Austausch mit Ihnen ist uns weiterhin sehr wichtig, so können wir die besten individuellen Lösungen für Sie finden!

Beschränkung der Teilnehmerzahl in offen Gruppen (Erwachsene und Kinder) auf MAXIMAL 7 TEILNEHMER!!!

Kinder unter 6 Jahren und vor allem Anfänger brauchen intensivere direkte Betreuung. Daher raten wir hier zu Privatstunden, einzeln oder in Kleinstgruppen bis zu 4 Kinder. Kinder ab 6 Jahren und folgendem Basiskönnen betreuen wir gerne in kleinen Gruppen:

  • selbständiges, kontrolliertes Bremsen in einfachem Gelände
  • grundsätzlich eigenständige Benützung eines Bügelliftes (zum Festhalten mit Händen vor dem Körper)
  • grundsätzlich selbständiges Aufstehen in einfachem Gelände

Da die Kapazitäten in Restaurants im kommenden Winter wohl begrenzt werden, bieten wir keine reguläre Mittagsbetreeung für Kindergruppen in geschlossenen Inneräumen an. Mögliche Alternativen können vor Ort bei Gruppenstart jeweils sonntags besprochen werden.

Die beste Vorsorge können Sie voraussichtlich mit der Buchung von PRIVATSTUNDEN für sich, Ihre Familie oder Freunde treffen. Um Ihnen mehr Auswahl und Flexibilität bieten zu können, haben wir das Angebot in diesem Kernbereich unserer Skischule zusätzlich erweitert:

  • Startzeiten gestaffelt am 8:30 und auch über die Mittagszeit möglich, um Stoßzeiten an der Gondel zur Mittelstation und in Restaurants nach Möglichkeit zu vermeiden
  • mehr Auswahl an buchbarer Stundenanzahl und Preisstaffelung bei Mehrtagesblöcken um jenen entgegen zu kommen, die bisher gerne an Gruppenkursen teilgenommen haben und auf Privatunterricht wechseln möchten. Lassen Sie sich dazu von uns telefonisch oder per e-mail beraten!
  • Sollten Sie aufgrund einer aktuellen Entwicklung in Verbindung mit der  Covid-19- Situation bereits gebuchte oder reservierte Kursen stornieren müssen, so können Sie dies bis 48 Stunden vor Kursbeginn kostenlos tun.

Natürlich werden wir von Seiten der Skischule und Skilehrer alle uns möglichen Vorsichtsmaßnahmen treffen. Wir bitten auch unsere Gäste, uns umgehend und verlässlich beim Auftreten von Covid-19 relevanten Krankheitssymptomen zu verständigen - bitte auch im Nachhinein - bzw. in der Folge auch den Skiunterricht nicht zu besuchen. Für den Fall, dass bei Kindern Symptome während des Unterrichts auftreten, sollten Eltern telefonisch erreichbar sein.

Wir arbeiten weiter an der Optimierung und halten Sie bei wesentlichen Änderungen auf dem Laufenden.  Bei Fragen oder Unklarheiten zögern Sie nicht, uns einfach und unverbindlich zu kontaktieren!